E-mail: osterhofen@zv-niederbayern.bayern.de
 
Telefon: 09932/40-255-10

Zuchtverband für Fleckvieh

in Niederbayern

Was gibt's neues

Katalog GVM 04.08.21

Kälberpreise KM 26.07.21

Katalog wbl. Zucht KM 26.07.21

Neuer Prüfbulle WEIDEMAN

Neue Bilder Prüfbullen 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kälbermarkt Preisanzeige

Unter Kälbermärkte können jetzt die Preise online eingesehen werden.

 

Dazu einfach auf search in der jeweiligen Zeile klicken.

 

Besucher

Heute 3

Gestern 131

Woche 694

Monat 3825

Insgesamt 156432

 

Foto:  Spitzenbulle mit der Katalognummer 4 von Obermeier Patrick, Arnhofen

Statistik GV 09.06.2021

Knappes Zuchtrinderangebot

 

Knappes Zuchtrinderangebot

Beim Juni-Zuchtviehmarkt in Osterhofen war das Angebot in allen Tierkategorien knapp ausgefallen, so dass insgesamt nur 59 Zuchttiere vorgestellt wurden. Die Preise für weibliche Tiere haben sich gegenüber der letzten Auktion durchweg verbessert.

Für 4 der 5 vorgestellten Bullen wurden Steigerungsgebote von Natursprungbullenhaltern abgegeben, wobei sich ein Durchschnittspreis von 1.900 € ergab. Der an Nummer 1 gereihte Bulle vom Aufzuchtbetrieb Obermeier Patrick aus Arnhofen zeichnete sich durch eine interessante Abstammung (Edelstein x Peron), seine enorme körperliche Entwicklung und einen Euterzuchtwert von 123 aus. Der Spitzenpreis in Höhe von 2.450 € wurde für einen natürlich hornlosen Moremi-Sohn mit sehr gutem Abkalbeverhalten geboten. Er stammt aus dem Zuchtbetrieb Helmut Wittmann in Rieglkopf und wurde von Rager Hubert in Stadl, Gemeinde Rinchnach aufgezogen und vorgestellt.

Die Gruppe von 43 versteigerten Jungkühen präsentierte sich mit einer mittleren Tagesmilchmenge von 29,8 kg sehr leistungsbereit und zudem waren 20 % der Kühe bereits wieder garantiert tragend. Bei einer Preisspanne von 1.200 € bis 1.980 € errechnete sich ein Versteigerungspreis von im Schnitt 1.653 € und damit fast 100 € über dem Ergebnis der Mai-Auktion. Der Tageshöchstpreis in dieser Kategorie wurde für eine Wendlinger-Tochter mit 675 kg Gewicht und einer Tagesmilchmenge von 30,7 kg sowie hervorragender Melkbarkeit aus dem Züchterstall von Franz Glaser aus Unterseilberg geboten. Dieses Spitzentier sicherte sich neben zwei weiteren guten Jungkühen die Familie Franz Pritscher aus Weiher bei Rottenburg, die über Zukäufe auf dem Zuchtviehmarkt in Osterhofen über die letzten 2 Jahre seine Milchviehherde neu aufgebaut und die Milchleistung seiner Kühe um ca. 1.500 kg gesteigert hat.
Weitere 4 Kühe mit 2 bis 4 Abkalbungen und im Schnitt 735 kg Gewicht wurden zum Durchschnittspreis von 1.653 € gehandelt.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden noch 6 Kalbinnen versteigert, die mit züchterisch interessanten Bullen angepaart waren. Die Preisgebote reichten von 1.440 € bis 1.560 €, im Mittel 1.507 €.

Die nächste Zuchtviehversteigerung findet in Osterhofen am Mittwoch, den 07.07.2021 statt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.