E-mail: osterhofen@zv-niederbayern.bayern.de
 
Telefon: 09932/40-255-10

Zuchtverband für Fleckvieh

in Niederbayern

Was gibt's neues

Preise KM 08.08.22

Profi Tagesseminare - Praxiswissen aktuell

vorl. Milchliste GV 10.08.22

Katalog wbl. Zucht KM 08.08.22

Katalog GV 10.08.22

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kälbermarkt Preisanzeige

Unter Kälbermärkte können jetzt die Preise online eingesehen werden.

 

Dazu einfach auf search in der jeweiligen Zeile klicken.

 

Besucher

Heute 34

Gestern 247

Woche 1064

Monat 2233

Insgesamt 219904

Spitzenjungkuh vom Betrieb Siegfried Noneder in Ed bei Arnstorf. (kein Foto vorhanden)

Statistik GV 08.06.2022

Jungkühe beim Juni-Zuchtviehmarkt sehr gefragt! 

Mit 62 Zuchttieren war das Angebot beim Juni-Zuchtviehmarkt in Osterhofen auch für eine Sommerauktion relativ knapp. Aufgrund der guten Nachfrage konnten für alle Tiere Kaufangebote erzielt werden.  95 % der Tiere verbleiben in Niederbayern.

Zu Beginn der Versteigerung standen nur 3 Zuchtbullen zum Verkauf, die alle natürlich hornlos waren. Sämtliche Bullen wurden für den Deckeinsatz in Milchviehherden ersteigert, wobei sich ein Durchschnittspreis von 2.083 € ergab. Der Spitzenbulle, ein Mahari-Sohn von Franz Weigl in Etzenbach und aufgezogen von Patrick Obermeier aus Arnhofen wurde bei einem Gebot von 2.500 € zugeschlagen und wird in einer Milchviehherde in Nordrhein-Westfalen zum Einsatz kommen.

Das Angebot der Jungkühe lag mit 52 Stück auf dem Niveau der letzten Auktion. Bei einer durchschnittlichen Tagesmilchmenge von 28,7 kg wurde ein Preis von im Mittel 2.001 € erzielt. Damit  konnte die Marke von 2.000 € wieder überschritten werden. Die Einzelpreise bewegten sich in einer Spanne von 1.580 € bis 2.480 €. Die beiden höchsten Preisgebote von 2.480 € und 2.400 € wurden für eine Mulio-Tochter bzw. eine Votary-Tochter abgegeben, die beide vom Betrieb Noneder Siegfried in Ed bei Arnstorf stammten. Mit Lebendgewichten von 690 kg und 780 kg sowie Tagesmilchmengen von 36,3 kg bzw. 33,2 kg entsprachen sie in idealer Weise dem Doppelnutzungstyp der Rasse Fleckvieh.
Zwei korrekte und leistungsstarke Kühe mit 2 bzw. 3 Abkalbungen erzielten im Schnitt 2.000 €

Abschließend standen noch fünf Kalbinnen zum Verkauf, für die im Mittel 1.676 € geboten wurden, wobei sich keine großen Preisunterschiede ergaben.

Die nächste Zuchtviehversteigerung findet in Osterhofen am Mittwoch, den 06. Juli 2022 statt.

Marktberichte


Hier finden Sie die letzten Berichte zum Thema Großviehmarkt.


Eine Übersicht über die kommenden Markttermine finden Sie unter folgendem Link:


Marktinformationen

Vergangene Marktberichte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.